Leitbild

Margarethe-von-Witzleben-Schule

Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt „Hören“

Bildungs- und Erziehungsziele

  • Ziel unserer Schule ist es, allen Schülern ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
  • Wir erziehen und bilden die Schüler ganzheitlich.
  • Wir vermitteln Wissen und Können sowie soziale und humanistische Werte
  • Wir fördern bei allen Schülern eine bestmögliche Kompetenz in der Laut- und Schriftsprache.
  • Wir orientieren uns in Form und Inhalt der pädagogischen Arbeit an Praxis, Forschung und Wissenschaft und arbeiten verbindlich nach den allgemeinen Rahmenplänen der Berliner Schulen.
  • Wir befähigen die Schüler zum selbstständigen Lernen und Arbeiten.

Schule als Lebens- und Arbeitsraum

  • Unsere Schule für Hörgeschädigte ist eine gebundene Ganztagsschule und verfügt über eine 100–jährige Tradition in der Bildung und Erziehung von Hörgeschädigten.
  • Wir bieten sonderpädagogische Beratung, ganztägigen Unterricht sowie Hort- und Internatsbetreuung an.
  • Wir gestalten ein kreatives, vielseitiges und interessantes Angebot an Gemeinschaftsaktivitäten für alle Klassenstufen.
  • Wir unterrichten in kleinen Lerngruppen.
  • Wir arbeiten und lernen in einem hell, neu erbauten Schulgebäude, dessen Klassenräume mit Schalldämmung für Hörgeschädigte ausgestattet sind.
  • Wir bieten eine behindertengerechte Ausstattung, medizinische Betreuung und Wartung der Hörgeräte an.

Wertevermittlung

Wir legen Wert auf gegenseitige Achtung und respektvollen Umgang miteinander.

  • Wir gehen vertrauensvoll im offenen Dialog miteinander um.
  • Wir erziehen zu Toleranz und Gewaltfreiheit, daraus leiten wir Regeln für den alltäglichen Umgang ab.
  • Wir setzen diese sozialen Regeln gemeinsam mit den Schülern in einem lebendigen Schulalltag um.

Leitbild der Margarethe-von-Witzleben-Schule

Schule und Öffentlichkeitsarbeit

Ein wichtiges Anliegen unserer Schule ist die Öffentlichkeitsarbeit.

  • Wir sensibilisieren die Öffentlichkeit für die Probleme hörgeschädigter Menschen.
  • Wir stehen in bundesweiter Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen und Organisationen.
  • Wir präsentieren uns zum „Tag der offenen Tür“ und sind für Anregungen und Angebote nach außen und innen offen.

Zusammenarbeit

Zum Selbstverständnis unserer Schule gehört die Zusammenarbeit auf allen Ebenen.

  • Wir legen großen Wert auf die individuelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Schülern, Lehrern, Eltern sowie Erziehern.

Kommunikative Kompetenz

Unser Ziel ist die Entwicklung eines kommunikativen Verhaltens unserer Schüler, das ein selbst bestimmtes Leben ermöglicht.

  • Wir verstehen uns als eine Schule für hör- und sprachgeschädigte Kinder und Jugendliche.
  • Wir fördern die lautsprachliche Kompetenz durch einen hörgerichteten Spracherwerb.

Wir berücksichtigen bei der Förderung der Lautsprache die individuellen Sprach- und Sprechfähigkeiten unserer Schüler unter Anwendung aller Kommunikationsmöglichkeiten.