Grundschule

Ganztagsbetrieb von 08.00 – 16.00 Uhr, Mittagstisch. Individuelle Beratung und Zusammenarbeit mit den Eltern. Die Schülerinnen und Schüler gestalten die Räume mit. Durchführung von Projekten, Festen und Traditionen.

Unterricht nach den aktuellen Rahmenlehrplänen der Berliner Schule. Klassen mit maximal 14 Schülern. Sitzen im Halbkreis zur Unterstützung der Kommunikation. Erzieherinnen helfen im Unterricht

Der Unterricht bevorzugt den lautsprachlichen Spracherwerb der Kinder. Unterstützend werden angeboten

Lautsprachbegleitende Gebärden, Daktyl-System, Phonembestimmtes Manualsystem, Rhythmisch-musikalische-Erziehung im Musik-Unterricht, 2 Therapiestunde extra pro Woche mit Schwerpunkt auf Hör-Sprech-Erziehung (HSE), auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung (AVWS) sowie Aufmerksamkeitsdefizite

Gehörlose Kinder müssen DGS lernen, schwerhörige Kinder können zusätzlich DGS erlernen.
Der Lernstoff des vorfachlichen Unterrichts wird fachübergreifend in erlebnis- und handlungsorientierten Lerneinheiten im altersangemessenen Wechsel von Lern-/ Arbeits- und Spiel-/ Erholungsphasen angeboten. Auf die systematische Erweiterung der Lautsprachkenntnisse bei unseren hörgeschädigten Schülern wird großen Wert gelegt. Hierzu werden besondere Unterrichtsmethoden und Materialien verwendet, um Defizite gegenüber gleichaltrigen normal hörenden Grundschülern abzubauen und einen Nachteilsausgleich zu schaffen.

Schauen Sie sich das Lernen in unserer Grundschule selber an. Hospitationstermine können sie telefonisch vereinbaren.